Strukturierung von Wissen

Wenn man seine Zeit an einem wissenschaftlichen Institut verbracht hat, dann weiß man wie viel Papierschnipsel und Dateien sich ansammeln können, durch die Informationen für den späteren Gebrauch festgehalten werden. Häufig passiert es aber dann doch, dass man ein paar Zettel wegschmeißt oder Dateien löscht, weil man sich an den eigentlichen Aufbewahrungsrund nicht erinnern kann. Wenn man diese Dateien später dann doch benötig, ärgert man sich, dass man sie gelöscht hat und wünscht sich eine übersichtlichere Verwaltung sämtlicher Dateien, die zu einem Projekt gehören. Hier kommt eine Software zum Einsatz, die man auf lexican.de finden kann. Es handelt sich hier im Grunde um eine weiterentwickelte Verwaltungssoftware, die wie ein Wiki funktioniert und dazu dient, alle Dateien eines Projekts zu sammeln und organisieren.

Wiki für Privatpersonen
Alle Dateien und Texte werden dann wie in einem Wiki aufgebaut und untereinander verlinkt, so dass man durch die dadurch gewonnene Übersicht effektiver arbeiten kann. Besonders ist dabei vor allem, dass Privatanwender diese Software völlig kostenlos und nahezu uneingeschränkt nutzen können. Nur die Zahl gleichzeitiger Projekte ist auf 30 beschränkt.